„Zick-Zack-Zimmer“ in seinem Zustand bis 1956

Im sog. „Zick-Zack-Zimmer“ wurde 1754 über den Paneelen aus der Erbauungszeit eine Wandbespannung aus im Wechsel aneinander genähter Bahnen gelber Moiréseide und polychromer Wollstickerei angebracht. Das Zick-Zack Muster wurde in kräftiger Farbfassung in rot, blau und gelb gestickt. Die mit Leinen hinterfütterte Moiréseide hat über die Jahre, insbesondere in der Zeit nach 1956, deutlich an Glanz eingebüßt. Die Originalbahnen sind erheblich beschädigt, sodass sie einer vollständigen erneuten Anbringung nicht standhalten würden.

Wollstickerei Detail

 

 

Sanierungsbeginn 2021

Im April 2021 begannen die Sanierungsarbeiten zur Wiederanbringung der historischen Wandbespannungen. Hierbei werden nutzbare Reste des historischen Zick-Zack-Musters im Wechselspiel mit neuer gelber Moiréseide auf eine Molto-Unterbespannung aufgenäht. Diese wird auf in der Wand eingelassenen Holzleisten befestigt. Zum Boden hin abschließend wird der Raumeindruck durch die mit See- und Landschaftsszenen bemalten Holzpaneele komplettiert.

 

Zick-Zack-Zimmer Anfang 2021

Anbringung Molton-Unterbespannung